Pressekontakt

Keith Linden

PC Pitstop LLC


2515 W 22nd St.
Sioux City, IA 51103, USA
T +1 443 472-4130
keith[at]pcpitstop.com




PR-COM

Juliane Franze


T +49 89 59997-803
F +49 89 59997-999
juliane.franze[at]pr-com.de


News

Aktuelle Presseinformationen


15.12.2009

PC Pitstop: Ausstattung der PCs hat sich auch 2009 deutlich verbessert


PC Pitstop, führender Anbieter webbasierter PC-Tuning-Software, hat die Ausstattung von rund zehn Millionen installierten PCs untersucht. Arbeitsspeicher und Festplattengrößen haben in den letzten zwölf Monaten um rund 30 Prozent zugenommen.

PC Pitstop verfügt durch seine webbasierten Diagnose-Tools über einen umfassenden Einblick in die technische Ausstattung von Windows-PCs unterschiedlicher Hersteller. Die Analyse der Daten zeigt, dass sich die technische Ausstattung der PCs auch 2009 deutlich verbessert hat:

  • Der Arbeitsspeicher von PCs, die bei Endverbrauchern im Betrieb sind, hat sich 2009 durchschnittlich von 1,79 GB auf 2,34 GB erhöht - eine Steigerung um rund 30 Prozent. In Unternehmen wurden die Arbeitsspeicher von 1,71 GB auf 2,12 GB erweitert - eine Plus von rund 24 Prozent.

  • Die durchschnittliche Festplattengröße der PCs ist im Home-Bereich von durchschnittlich 256 GB auf 341 GB angewachsen - eine Steigerung von etwa 33 Prozent. In Unternehmen wurde die durchschnittliche Festplattengröße der PCs um etwa 25 Prozent von 193 GB auf 242 GB erhöht.

  • Auch die CPUs wurden leistungsfähiger. Die PCs der Privatanwender weisen durchschnittlich 13,98 MIPS (Millionen Instruktionen pro Sekunde) auf, das sind 23 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In Unternehmen stiegen die durchschnittlichen MIPS der PCs um 20 Prozent auf 13,26 MIPS.

Die Taktung der PCs blieb dagegen nahezu unverändert. Die privat genutzten Systeme sind heute durchschnittlich mit 2,24 GHz getaktet, Unternehmens-PCs mit 2,31 GHz.

Die Zahlen werden von PC Pitstop im Rahmen seines webbasierten PC-Tunings automatisch erhoben. Derzeit sind in den Datenbanken von PC Pitstop die technischen Daten von rund 10 Millionen PCs enthalten - selbstverständlich vollständig anonymisiert.

"Der Ausbau der Hardware geht bei Privatanwendern ebenso wie bei Unternehmen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten", erklärt Ralf Biesemeier, Marketingleiter bei PC Pitstop in Castrop-Rauxel. "Die zunehmende Verbreitung von Anwendungen, die große Ressourcen benötigen, zum Beispiel Audio oder Video, erfordert mehr Arbeitsspeicher und mehr Festplattenkapazität. Festplattengröße und Arbeitsspeicher in PCs haben sich so in nur fünf Jahren fast verfünffacht."

Diese Presseinformation als rtf-Dokument herunterladen