Pressekontakt

Keith Linden

PC Pitstop LLC


2515 W 22nd St.
Sioux City, IA 51103, USA
T +1 443 472-4130
keith[at]pcpitstop.com




PR-COM

Juliane Franze


T +49 89 59997-803
F +49 89 59997-999
juliane.franze[at]pr-com.de


News

Aktuelle Presseinformationen


19.04.2010

PC Pitstop und Radio Charivari prämieren Münchens müdesten PC


PC Pitstop und Radio Charivari haben Münchens langsamsten PC gesucht - und einen Rechner gefunden, der so träge war, dass die Messwerte teilweise nicht mehr erfasst werden konnten. Seine Besitzerin darf sich nun über einen neuen Rechner freuen.

Frühjahrsmüdigkeit auch bei den PCs? PC Pitstop und Radio Charivari haben Münchens langsamsten PC gesucht. Die Hörer des Senders konnten ihre Computer von PC Pitstop per Web analysieren lassen. Sie konnten so feststellen, wie gut ihr Computer im Vergleich zu den Millionen von PCs ist, die PC Pitstop weltweit analysiert.

Nun steht der Sieger dieses Wettbewerbs fest: Ein mehr als zehn Jahre alter Desktop-PC mit Intel Pentium II und mit 350 MHz Prozessorleistung. Der Computer gehört dem Test zufolge zu den langsamsten 11 Prozent aller PCs weltweit.

Der Rechner ist sogar so langsam, dass einige Tests die Werte nicht mehr richtig erfassen konnten. Bei der Grafik- und der Festplattenleistung zählt das Gerät zu den langsamsten 4 beziehungsweise 7 Prozent weltweit. Außerdem fanden die Analysetools von PC Pitstop rund 11.000 unnütze Dateien auf der Festplatte, die die Leistung des Systems weiter einschränkten.

Die Besitzerin von Münchens langsamstem PC kann sich trotzdem freuen: Sie erhielt von PC Pitstop als Siegerin des Wettbewerbs einen Einkaufsgutschein für einen neuen PC in Höhe von 500 Euro.

Die PC-Besitzer, deren Geräte im Wettbewerb die Plätze zwei bis sechs belegten, erhalten kostenlose Lizenzen für die PC-Tuning-Lösung von PC Pitstop.

"Beim Sieger-PC war für uns erstaunlich, dass mit ihm überhaupt noch gearbeitet werden konnte", erklärt Ralf Biesemeier, Marketingleiter bei PC Pitstop in Castrop-Rauxel. "Bei derart alten und schlecht ausgestatteten Rechnern lässt sich dann selbst mit Tuning nicht mehr viel ausrichten. PCs, die nur einige Jahre auf dem Buckel haben, können mit Tuning aber deutlich an Leistung zulegen. Hier kann man die Nutzungsdauer ohne weiteres um ein paar Jahre verlängern."